salta al contenuto

Antrag auf Wiedergutmachung wegen unrechtmäßiger Verhaftung

Beschreibung

Wenn jemand erachtet, unrechtmäßig verhaftet worden zu sein, kann er Antrag auf Wiedergutmachung innerhalb von zwei
Jahren ab Vollstreckung des Urteils stellen.

Berechtigte

Prozesspartei
Sonderbevollmächtigter

Wo wird der dienst erbracht

Strafkanzlei erster Stock /Zimmer 103

Voraussetzungen

Schriftlicher Antrag auf stempellosem Papier mit einer Kopie der Prozessakten (Beschluss über die vorbeugende Maßnahme , Urteil usw.) zuzüglich zwei weiterer vollständiger Kopien

Kosten

Dieser Dienst ist mit keinen Kosten verbunden.

Zeitaufwand

Die Vorlegung des Antrages und die Eintragung in das zuständige Register erfolgen gleichzeitig.

Zweck

Einleitung eines Verfahrens im Beratungszimmer.